Baumstamm Tisch

Ein Tisch aus einem Baumstamm findet oftmals seine Verwendung im Innenbereich als Esstisch. Ein Baumstamm Tisch kann mit Lack oder Öl bearbeitet werden. In den Geschäften sind diese als fertige Tische Angeboten und sind in den meisten Fällen schon lackiert. Durch die Lackierung wird nur im geringen Maße Schmutz angesammelt und die Gebrauchsspuren lassen sich ohne viele Anstrengungen sehr leicht reinigen.

Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es für einen Baumstamm Tisch?

Urheber: aetb (26492592) von 123rf

Im Großen und Ganzen bleibt Ihnen der Anwendungsbereich eines Baumstammtisches selbst überlassen. Mit solch einer massiven Baumstamm-Tischplatte sind sehr viele Anwendungen möglich. Für eine Nutzung im Innenbereich werden diese als Esszimmertisch auch wegen der robusten Art genutzt.

Dabei kommt es speziell auf die Länge des Tisches an, ob an diesem auch die ganze Familie einen Platz findet. Eine anderswertige Nutzung solcher Tische liegt an den jeweiligen Nutzer selbst, wie beispielsweise als eine Arbeitsplatte in der Küche oder aber auch Salon und Beistelltische ist deren Nutzung vorstellbar.

Wie dick sollte die Tischplatte sein?

Eine alte Regel besagt, je dicker eine Tischplatte ist, desto stabiler ist auch der Tisch. In vielen Fällen kann man zwischen einer Plattendicke von 4 cm und 8 cm entscheiden. Schon eine 4 cm dicke Baumstammplatte macht einen massiven Eindruck und die 8 cm lassen einen die Rustikalität aus früheren Zeiten spüren. Aber das ist auch eine Geschmacksache. In preislicher Hinsicht werden sich die Dicken sehr wohl unterscheiden.

Ein Baumstamm Tisch aus Eiche oder Hartholz?

Auch in diesem Fall kann gesagt werden: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Aber man sollte doch einige Dinge bei der Auswahl in Betracht ziehen! Ein Eichentisch macht etwas her, verleiht einen rustikalen Charakter als ein Tisch aus Hartholz. Das Hartholz hat eine feinere Maserung. Eiche dagegen ist hart, doch das Hartholz ist, wie es der Name schon sagt, härter und auch widerstandsfähiger.

Schon aus der Tatsache heraus hält ein Hartholztisch länger als ein Eichentisch. Die Blätter eines Eichentisches können in etwa 5 cm dick sein, ansonsten beginnt sich das Holz zu dehnen und wird instabil. Anders ist der Tisch aus Hartholz, dieser kann eine Dicke bis zu 15 cm ermöglichen. Auf der anderen Seite ist Eiche billiger als Hartholz. Also auch ein Preisunterschied bei den Tischen.
Schlussbemerkung zur Auswahl. Beide Typen sind schön und beide haben ihre Vorteile. Es ist einzig und allein Ihr Geschmack zur Entscheidung.

Tischbeine für den Baumstamm Tisch

Ein Tischbein beispielsweise aus Eichenholz sorgt für ein warmes Aussehen. Bei der Suche nach einen „Eichentisch“ oder ähnlich gibt es vielfach Zweifel, welch ein Tischbein infrage kommen kann. Beine aus Stahl oder Eiche ist eine berechtigte Frage. Bei der Suche nach einem Baumstamm aus Eiche als Esstisch sollte dieser ein warmes und attraktives Erscheinungsbild haben. Für solch ein Bild sind die Tischbeine aus Eiche sicher das Richtige.

Tischbeine oder auch ein komplettes Untergestell aus Metall ist nicht zu verachten, aber das Metall hinterlässt einen kalten Eindruck. Ein Tisch, der aus einem Baumstamm gefertigt wurde, ist ein wunderbarer Blickfang, besonders wenn dieser die in der Natur gewachsene Baumkante die Besonderheit und das Einmalige eines solchen Tisches hervorhebt.


Tischbeine in der A-, H- und X-Form sind für Massive und robuste Tische äußert beliebt. Ein Eichen Tischbein in den genannten Formen bieten eine besondere Kombination aus einem robusten und einem modernen Design, der mit einem warmen und einem natürlich attraktiven Erscheinungsbild aufwartet. Dabei ist es die Kombination, die dafür Sorge trägt, dass sich die gewählte Form der Tischbeine in die unterschiedlichsten Einrichtungsstile einfügt.

Soll es ein Baumstamm Tisch als Baumkantentisch sein?

Der Tisch aus einem Baumstamm als Baumkantentisch ist immer einzigartig. Diese Einzigartigkeit liegt in der Tatsache begründet, dass es niemals zwei Tischplatten in solch einer Form gibt, die identisch sind. Die Tischplatten eines Baumkantentisches aus massiv eines Baumes gefertigt, hat eine echte, in der Natur entstandene Baumkante. So eine Tischplatte behält ihre ursprüngliche Form. In dieser Form kann das individuelle Wachsen des Baumes nachvollzogen werden.


Baumkantentische werden in der Mehrzahl aus dem Holz einer robusten Eiche oder aus einem widerstandsfähigen Holt der Akazie gefertigt. Hölzer wie Sheeaham- und Mango Holz finden auch ihre Verwendung, sind aber nicht so begehrt wie Eiche und Akazie. Das Holz von Akazien ist ein schweres Holz und hat eine überdurchschnittliche Härte.

Diese Faktoren sind für die Fertigung eine Baustammtisches als Baumkantentisch schon einmal hervorragend und dazu kommt noch der Vorteil, dass dieses Holz der Akazie sehr pflegeleicht ist. Ein Nachteil muss aber gesagt werden, dass Akazientische in der Nähe von Wärmequelle wie die eines Kamins sich sehr tolerant bei Temperaturschwankungen sind.